Ihr seid das Salz der Erde

Dreizehn Grüpplinge aufgenommen

zurück

25.11.2019




Sechs Mädchen und sieben Jungs wurden im Rahmen des Gottesdienstes zum Kolpinggedenktag am 24. November 2019 offiziell in die Kolpingsfamilie Biberbach aufgenommen. Schon im Vorfeld hatten sich die Grüpplinge in ihren Gruppenstunden mit der Aussage des Evangeliums „Ihr seid das Salz der Erde“ auseinandergesetzt. Daraus waren Glaubensätze entstanden, die vor der Aufnahme in die Gestaltung des Jugendgottesdienstes einflossen.

Der scheidende Diözesanpräses Domvikar Alois Zeller, Hauptzelebrant dieses Jugendgottesdienstes, und Ortspräses Pfarrer Dr. Ulrich Lindl nahmen dann die jungen Menschen in die Kolpingfamilie Biberbach auf. Kolpingvorstand Tobias Eltschkner und seine Stellvertreterin Monika Schuster gratulierten und Gruppen- und Jugendleitung überreichten kleine orange Säckchen mit einem Röhrchen Salz, einer kleinen Kerze und der Aufforderung: „Sei Salz für die Erde und Licht für die Welt“.

Die Kolpingmusikgruppe „Vocalis“ umrahmte den Gottesdienst mit neuen geistlichen Lieder und Gospels. Bannerabordnungen aus den umliegenden Kolpingfamilien zeigten ihre Verbundenheit. Bezirksvorsitzende Christine Reinsch aus Bobingen lud zum Gebet für die Heiligsprechung Adolph Kolpings ein.

Für das anschließende Beisammensein im Pfarrhaus hatte das Vorstandsteam und die Jugendleitung Häppchen und süße Kleinigkeiten vorbereitet.

Text und Bilder: Sabine und Ernst Eltschkner
25.11.2019
zurück