Internationaler Kolping-Weltgebetstag

31. Kolping Weltgebetstag

Der Weltgebetstag des Internationalen Kolpingwerkes am 27. Oktober eines jeden Jahres erinnert an die Seligsprechung Adolph Kolpings 1991. An diesem Tag steht immer das Kolpingwerk eines Landes im Mittelpunkt, das sich vorstellen und um ein unterstützendes Gebet bitten kann. 2022 bereitet Kolping Südtirol den Weltgebetstag vor.

Termin

27.10.22 bis

Adolph Kolping selbst bereiste Südtirol in den Jahren 1841 und 1855 und konnte dabei die Entstehung der ersten katholischen Gesellenvereine miterleben und sich daran erfreuen. So gründete er die Kolpingsfamilien Bozen, sowie Meran und Brixen. In seinem Reisebericht über das Land Südtirol und seiner Bevölkerung kam Kolping jedesmal ins Schwärmen: „Man sollte glauben, man wäre in einem Paradies“ (Tagebuch, 1841). Heute zählt das Werk ca.1.500 Kolpingmitglieder in 14 Kolpingsfamilien. Es gibt Seminare, Kurse, Bildung und Freizeit. Dem Kolpingwerk Südtirol stehen fünf Kolpinghäuser für ihre Arbeit zur Verfügung.