Jugendaktion zur Misereroreröffnung

Ein anderer/neuer Lebensstil ist möglich. Dass viele Jugendliche was ändern und aktiv die Zukunft gestalten wollen, ist für die Kolpingjugend klar. Wir möchten euch unterstützen und fangen schon mal an. Deshalb gibt es die diözesanweite Aktion "Umwerfend Anders - Nachhaltigkeit trifft Zukunft". Mit dem Motto und auch inhaltlich lehnen wir uns da an die Misereor-Fastenaktion 2021 an, wo es heißt: "Es geht! Anders." Auch das Schwerpunktland Bolivien wird in der Jugendaktion eine Rolle spielen. Lasst euch überraschen.

++UPDATE++

Unser Kochchallenge-Abend innerhalb des Projektteams als Startschuss der ganzen Aktion war ein voller Erfolg!

Auf der Startseite findet ihr unseren ausführlichen Genuss-Bericht.

Nachdem wir uns beim Kochen verausgabt haben, seid nun ihr an der Reihe: 

Bewertet unsere Menüs mit Punkten von 5 (am Coolsten) bis 1 (am wenigsten Cool) im Aktionspadlet, bei Facebook oder Instagram bis zum 19.03. 

Was ihr genau tun müsst, steht auf den jeweiligen Seiten beschrieben.

Danke für eure Unterstützung als Jury und guten Hunger!

++UPDATE++

Nachdem die Aktion jetzt am Durchstarten ist, braucht's jetzt eine Startaktion!

Natürlich hat das Projektteam da was vorbereitet: Zum Start in die Fastenzeit battelt sich das Team bei einer regional-saisonalen Kochchallenge. Und ihr seid die Jury! Hier, im Padlet und auf Facebook und Instagram gibt's alle Infos, wie ihr eure Bewertungen loswerden könnt.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

+++UPDATE+++

Du hältst das Starterkit in Händen? Dann erklärt dir Magdalena hier wie und was nun zu tun ist
 

Das umwerfend andere Starterkit ist da - und jetzt?

 

++UPDATE++

Hier geht's zu unserem Padlet, das die Aktionen vor Ort begleitet.

Es enthält die neuesten Infos, und zeigt, wo gerade was passiert.

++UPDATE++

Die Anmeldung läuft! Überzeuge deine Jugendgruppe und klicke auf den Link rechts oben, um dabei zu sein.

Du und ihr seid dabei? Dann los!

Wer macht mit?

Kinder- und Jugendgruppen aus nah und fern, ob kirchlich oder weltlich ist nicht entscheidend.

Je BUNTER umso besser.

Warum ihr dabei sein müsst?

Die Ungerechtigkeit auf der Welt ist für dich, mich und uns alle sichtbar.

  • Ihr wollt unseren Auftrag wahrnehmen, die Nöte der Zeit erkennen und etwas ANDERS zu machen!
  • Ihr wollt gemeinsam erleben, dass es einfacher als gedacht ist, etwas ANDERS zu machen:
  • Die Komfortzone verlassen und Vorbild für Andere sein.

So geht's

  • Anmelden bis 21. März (bisher 17. Februar)
  • Lieblings Aufgabe(n) aus einem Aktionspool wählen
  • Ideen zu Taten werden lassen
  • Erlebnisbericht und Doku über eure Aktion erstellen

PS: Im Voraus müsst ihr euch keine Gedanken darüber machen, was ihr für eine nachhaltige Aufgabe bewältigen wollt. Wir haben vielfältige Aktionsideen vorbereitet, sodass für alte und junge, erfahrene und "greenhorns", große und kleine Gruppen das Richtige dabei ist. Sobald ihr euer Aktionskit erhaltet, sucht ihr euch einfach eine Aufgabe aus.

Rahmen

Um mit Schwung in die Aktionszeit zu starten, legt das Projektteam schon mal vor: 

Pünktlich zu Beginn der Fastenzeit trifft sich das Projektteam virtuell zur regional-saisonalen Kochchallenge.

Ihr dürft gespannt sein auf unsere kulinarischen Kreationen und schon mal eure Stimmungskärtchen rausholen: Denn wo's eine Challenge gibt, brauchts auch eine Jury - also euch! Was ihr zum Bewerten tun müsst, erfahrt ihr hier, im Padlet, und auf Facebook und Instagram.

 

Wir wünschen uns, einen gemeinsamen Projektabschluss mit euch zu gestalten. 

Da aktuell überhaupt nicht absehbar ist, was um Ostern rum machbar sein wird, bleiben wir gespannt und informieren euch rechtzeitig über unsere Pläne.

Ein Blick in die Aktionskits gefällig?

Hier findet ihr Beispiele, die mit den Aktionskits verteilt werden. Jede Aktionsidee bezieht sich auf eines der acht Themen zur Nachhaltigkeit, die unten auf der Seite genau beschrieben werden. Den aktuellen Lockdown haben wir natürlich im Blick - zu jeder Aktionsidee liefern wir euch Lösungen, wie sie in der aktuellen Situation durchführbar sind.

  • Baut zusammen ein Insektenhotel! Überlegt euch wo ihr es am betsen aufstellen könnt oder ob sich vielleicht sogar jeder ein eigenes Insektenhotel baut. Anleitungen findet ihr dazu im Internet.
  • Quiztime! In eurer nächsten Gruppenstunde oder bei einem anderen Treffen duelliert ihr euch mit 80 Fragen aus dem vorbereiteten Quiz rund um das Thema Klimawandel. Wer ist wohl euer bester Klima-Kenner?
  • Macht eine Reise durch einen Supermarkt eurer Wahl! Entdeckt dort gemeinsam regionale/weitgereiste, fair gehandelte/unfair gehandelte, wenig/viel verpackte Konsumgegenstände. Vergleicht diese und findet danach die bestmöglichen Alternativen.
  • Bereitet auch anderen in der Osterzeit eine Freude und startet an bestimmten Sonntagen in der Fastenzeit nach der Messe einen Kaffeeverkauf mit fair gehandeltem Kaffee (also abgepacktes Pulver oder Bohnen zum mit nach Hause nehmen). Denn auch ein Osterfrühstück sollte man bewusst genießen und dabei am Besten noch Gutes tun. Macht das Osterfest zu etwas ganz Besonderem!
  • Holt die Feuersteine raus! Trefft euch und findet gemeinsam heraus, wie sich welche Formen von Energie und Energiegewinnung entwickelt und etabliert haben. Der vorbereitete "Zeitstrahl Energie" verblüfft ab und zu und man bekommt einen neutralen Blick darauf, wo Energie eigentlich herkommt.

Kleingedruckt

Anmeldung und Teilnahme sind natürlich kostenlos.

Bei der Vor-Ort-Aktion entstehende Kosten sind selbst zu tragen.

Wir freuen uns über jegliche Form von Dokumentation eurer tollen Aktion! So könnt ihr eine Anregung zum Nachmachen für andere Gruppen geben.

Unsere Aktionen sind mit Kindern ab 10 Jahren sehr gut durchführbar. Deine Gruppenkinder sind jünger und möchten auch was Umwerfendes auf die Beine stellen? Kein Problem - melde dich bei uns!

Wir freuen uns auf DICH, DICH, DICH und EUCH ALLE!

Hier geht's zur Anmeldung

Unser Maskottchen: Pepe!

Um die bolivianischen Vibes in der Aktion dabeizuhaben, haben wir uns Alpaka Pepe als Unterstützung dazugeholt. Wo er auftaucht, ist Nachhaltigkeit am Start. Und weil Pepe ein super Shootingstar ist, könnt ihr ihn einfach rechts bei den Downloads herunterladen und weiterverbreiten. Am Liebsten digital und papiersparend!

 

 

8 Themen für uns

Nachhaltigkeit heißt nicht einfach nur E-Auto und Bio-Apfel, sondern umfasst alle Lebensbereiche. 

Die 8 großen Themen zur Misereor-Karikaturenausstellung treffen da für uns ins Schwarze! Bei der Ausarbeitung unserer Aktionsideen haben Sie uns viele Infos und einen roten Farben vorgegeben.

Fleischkonsum & Ernährung
Hunger & Durst
Flucht
Klimawandel
Autofahren & Mobilität
Konsum & Lebensstil
Müllhalde Meer/Plastik
Energie

Das Projektteam

Das sind die kreativen Köpfe, die hinter dem Projekt stecken und ihre Kolping-Energie beim Thema Nachhaltigkeit einbringen. Verstreut über das ganze Diözesangebiet trifft sich das Team regelmäßig im Video-Call und spart dabei außerdem gleich Fahrtwege ein.

Die Gemeinschaftsstiftung des Kolpingwerkes Deutschland unterstützt die Jugendaktion aus dem Fonds "Eine Welt". Vergelt's Gott.